Künstlerhaus Kunsthalle Kulturlabor

Kunstschaffende
Werde
Amis da Nairs
Mitglied
zur Übersicht

Regula Michell

1960*, Zürich

Regula Michell (*1960) lebt und arbeitet als Künstlerin in Zürich.

Räume und Orte und deren radikale Veränderung beschäftigt mich. Ausgangspunkt für meine skulptural-installativen Arbeiten sind Spannungsfelder unserer Baukultur. Dauer und Wandel, Erinnern und Vergessen, Schutz und Gefangenschaft sowie Öffentlich und Privat sind mögliche Themen. Die leibliche Wahrnehmung dieser und ihre damit verbundenen Auswirkungen auf unser Denken, Handeln und Zusammenleben sowie ihre Reproduktion stehen im Zentrum meiner künstlerischen Auseinandersetzungen.

Meine Arbeiten sind temporär und beziehen sich auf den Raum und den Ort. Der Massstab reicht von laborhaften Modellen bis hin zu grossen raumeinnehmenden Installationen. Das Baumaterial dafür ist mehrheitlich gebraucht. Seine Geschichte und die Sperrigkeit sind mir wichtig. Im Dialog mit dem Material entwickle ich meine Werke und in mehrstufigen Prozessen rekonstruiere und erweitere ich sie laufend zu neuen ortsspezifischen Konstellationen.

CV

Werdegang: Chemielaborantin EFZ, Werklehrerin Diplom SfGZ, Art Edukation mit Schwerpunkt Kulturvermittlung BA ZHdK Zürich.

Seit 1992 regelmässig Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland.

Mitinitiantin kooperativ-kollaborativen Kunstprojekten wie: Das Häkelobjekt, Kunsthaus Aussersihl und mit Frauenperformancegruppe (2000-2008) Zürich.

Werkbeiträge: STEO–Stiftung Zürich, Freier Kredit und Präsidialdepartement der Stadt Zürich, Migros Kulturprozent, Georges und Jenny Bloch Stiftung.

Atelierstipendien: maumau Istanbul, Künstlerhaus Boswil und BINZ39 Stiftung Zürich.

Foto 1:
#01_2021 Regula Michell, fotocredits Andrea Rickhaus

Foto 2:
#02_2020 Vorläufige Lösung, 2020, H: 195 cm, B: 120 cm, T: 42 cm, variabel
Holzabschnitte, Buchbinderleinen, Glasplatte, Dübel, Leim

Foto 3:
#04_2021 Vorläufige Lösung, 2020, H: 195 cm, B: 120 cm, T: 42 cm, variabel
Holzabschnitte, Buchbinderleinen, Glasplatte, Dübel, Leim

Foto 4:
#05_2020 Planzeichnung Vorläufige Lösung, 60 x 45 cm, Transparentpapier, Tusche,

Foto 5:
#00_2021 Versuchsanordnung, architektonische Module 1:50, variable

Fotos 2-5 © Regula Michell